Login
  • logo 3transparent

    SG Morscholz-Steinberg



  • Kopf 010

    SG Morscholz-Steinberg
  • Kopf 011

    SG Morscholz-Steinberg
  • Kopf 012

    SG Morscholz-Steinberg

  • Kopf 013

    SG Morscholz-Steinberg

   
20.01.2018

Herrenturnier Countdown läuft ...

Noch



Link:
Turnierplan
   

Besucher  

Heute82
Gestern97
Woche179
Monat1605
Insgesamt187356

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

   

Spieltag 27 2015/2016

Details

Samstag, der 30.04.2016, Meisterschaftsspiel in Konfeld

SV Konfeld - SG Morscholz/Steinberg                 0:1


 Hallo liebe Fußballfreunde,

am vergangenen Feiertags-Wochenende war unsere Mannschaft beim direkten Orts-Nachbarn Konfeld zu einem echten Derby zu Gast. Das Spiel der ersten Mannschaft wurde kurzfristig in beiderseitigem Einvernehmen auf samstags verlegt umso der traditionellen „Hexennacht“ und dem 1.Mai aus dem Weg zu gehen. Aufgrund der Anstoßzeit und der danach spielenden AH wurde das Spiel der Reserven abgesagt.

Die Tabellensituation versprach sodann an erhöhter Spannung, da der Heimmannschaft aus Konfeld nur ein Sieg half den verlorenen 2.Platz von der Reserve des SV Losheim, die bereits am Donnerstag mit einem Sieg vorlegte, zurück zu erobern und somit sich die Chance auf die Relegationsspiele zu bewahren.

Für unsere Mannschaft galt nach dem Erfolgserlebnis der vergangenen Woche weiterhin in der Spur zu bleiben und im Derby eine gute Leistung zu zeigen um nicht weiter nach unten durchgereicht zu werden.

Zum Spiel: Die Partie begann sofort mit einem Paukenschlag. Bereits in der 5.Minute bekam unsere Mannschaft vom stets souverän leitenden Unparteiischen einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. Phil Hömberg wurde freigespielt und konnte nur noch durch ein Foul im Strafraum der Heimmannschaft gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Spielertrainer Bastian Brutscher zur 1:0 Führung.

In der Folge bemühte sich die Heimmannschaft um Spielkontrolle, was allerdings durch viele Unterbrechungen sowohl an kleinen Fouls als auch an etlichen Einwürfen und Eckbällen verhindert wurde. Unsere Mannschaft konzentrierte sich nach der Führung ausschließlich um Defensivarbeit, da die Bälle im letzten Drittel vor dem gegnerischen Gehäuse zu leicht und zu schnell verschenkt wurden.

Nach gut einer Viertelstunde kam die Heimmannschaft weiter auf und ihr wurde ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen. Nach einem Flachpass von außen wurde der Empfänger vom SVK durch den auf der anderen Seite Gefoulten Phil Hömberg elfmeterwürdig am Torschuss gehindert.

Spielertrainer Frank Glowick übernahm Verantwortung und konnte Dirk Becker mit seinem Versuch allerdings nicht überwinden, sein Nachschuss ging aber ins Netz. Aufgrund zu frühem Reinlaufens einiger Spieler entschied der Schiedsrichter darauf, dass wiederholt werden müsse. Der zweite Versuch drosch Glowick allerdings über den Querbalken.

Somit blieb es bei der Führung unserer Mannschaft, die bei zwei, drei Schussversuchen der Heimmannschaft sich zum einen bei Dirk Becker und zum anderen beim „Quäntchen Glück“ bedanken konnten, dass die Pausenführung Bestand hielt!

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Unsere Mannschaft schaffte es nicht sich vor das gegnerische Gehäuse zu spielen und verteidigte nur noch. Die großen bzw. zwingenden Torchancen konnte die Heimmannschaft nicht vorweisen. Viele Versuche nach Schüssen und/oder Kopfbällen nach ruhenden Bällen waren zu ungefährlich.

Nach 95 intensiven Minuten ohne echte Höhepunkte konnte sich unsere Mannschaft über einen knappen 1:0 Sieg freuen

 

Fazit:

In einem typischen 0:0 Spiel, in dem über weite Strecken ausschließlich mit langen hohen Bällen operiert wurde, verdiente sich eigentlich keine Mannschaft den „Dreier“. Dennoch war uns an diesem Samstag das gewisse „Quäntchen“ hold und wir konnten über den für die Moral sehr wichtigen Derbysieg freuen, was die Gesänge wie u.a. der Evergreen „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey,…“ nach dem Spiel bis weit in die Nacht hinein unterstrichen.

Von der Leistung her, speziell im Spiel nach vorne (keine nennenswerte Torchance über die gesamte Spielzeit), war das sicherlich nicht das Beste was unsere Mannschaft diese Saison abgerufen hat, allerdings verteidigte sie die knappe Führung mit anderen Tugenden wie Leidenschaft und Kampfgeist.

Anzumerken ist, dass das Derby, bei dem es speziell für die Heimmannschaft aus Konfeld um vieles ging, trotz der sportlichen Rivalität sehr fair ablief und sich die Heimmannschaft als faire Verlierer zeigte.

Bei nun noch drei ausstehenden Spielen gilt es für unsere Mannschaft zumindest den aktuellen 6.Platz zu sichern und möglicherweise mit weiteren Siegen auf den 4.Platz vorzurücken um einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern zu können!

An dieser Stelle herzliche Glückwünsche an den seit Samstag feststehenden und verdienten
Meister der Kreisliga A Hochwald, den SV Thailen.

Alles Gute im Namen des gesamten Vereins der SG Morscholz/Steinberg, eine schöne Meisterfeier
und viel Erfolg zur neuen Saison in der Bezirksliga Merzig-Wadern.

Mannschaft: D. Becker – J. Dillenburger – B. Brutscher – J. Balzer - A. Giebel – K. Bicer - L. Schillo - Ph. Hömberg (90. A. Weingarten) – Se. Mazrek – Sa. Mazrek (89. L. Fries) – R. Mazrek (75. J. Jäckels)

Dirk Becker / Bastian Brutscher

 

   
Copyright © 2018 Webseite des SV Morscholz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.