Login
  • logo 3transparent

    SG Morscholz-Steinberg



  • Kopf 010

    SG Morscholz-Steinberg
  • Kopf 011

    SG Morscholz-Steinberg
  • Kopf 012

    SG Morscholz-Steinberg

  • Kopf 013

    SG Morscholz-Steinberg

   
20.01.2018

Herrenturnier Countdown läuft ...

Noch



Link:
Turnierplan
   

Besucher  

Heute46
Gestern97
Woche143
Monat1569
Insgesamt187320

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

   

Spieltag 05 2015/2016

Details

Sonntag, der 06.09.2015 Meisterschaftsspiel in Thailen

SV Thailen – SG Morscholz/Steinberg     1:1

Hallo liebe Fußballfreunde,

am vergangenen Wochenende war unsere Mannschaft beim selbst ernannten Meisterschaftsaspiranten in Thailen zu Gast. Im Vorfeld wurde dieses Spiel von vielen als sog. „Spitzenspiel“ der Kreisliga A Hochwald tituliert.
Fakt war, dass für den SVT nur der Aufstieg zählt (Zitat: Trainer Omairat) und unsere Mannschaft mit 10 Punkten aus 4 Spielen bis zu diesem Wochenende die Tabellenführung inne hatte.
Der SVT startete hingegen eher durchwachsen in die neue Saison, was drei Unentschieden und bis dato „nur“ ein Sieg bedeuteten.

Demzufolge stand die Heimmannschaft gegen uns bereits etwas unter Druck und musste quasi einen Sieg einfahren um den Abstand zu uns nicht auf 7 Punkte anwachsen zu lassen.
Die Bedeutung dieses Spiels, speziell im Hinblick auf die vergangene Saison und die generelle sportliche Rivalität der letzten Jahrzehnte, war allen Beteiligten bewusst und so gingen beide Mannschaften vor einer stattlichen Zuschauerkulisse von Beginn an zu Werke.
Es wurde sich nichts geschenkt, was in den hart geführten Zweikämpfen und zahlreichen Nicklichkeiten deutlich wurde. Der Schiedsrichter wusste diese Aktionen allerdings gekonnt zu leiten, was dem Spielfluss keinen Abbruch tat und die aufkochenden Emotionen im Keim erstickt wurden.
Der SV Thailen war als Heimmannschaft bemüht sehr viel Druck nach vorne zu entfalten und unsere Mannschaft bereits beim Spielaufbau in der eigenen Hälfte zu stören. Die Heimmannschaft war es auch, die die ersten Torchancen verzeichnen konnte. Ein Weitschuss von Kevin Braun lenkte Dirk Becker gekonnt über die Latte und ein Kopfball von Robin Flesch landete über dem Gehäuse. Ansonsten neutralisierten sich beide Teams in einem –wie zu erwarten war- kampfbetonten Spiel.
Bei zwei Schussmöglichkeiten unserer Mannschaft fehlte in der ersten Hälfte etwas die Präzision. Insgesamt war unser Spiel nach vorne geprägt von einigen leichten Ballverlusten, wo hingegen das Abwehrspiel sehr gut organisiert war.
Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Kabine und unverändert in die 2. Halbzeit.

Die Vorgabe in der Defensive kompromisslos und diszipliniert weiter zu agieren ging auf und so kam Thailen bei einigen „Anrennversuchen“ nur bis zu unserem Sechzehner, wo dann Endstation war.
Thailen übernahm sodann immer mehr dann die Spielkontrolle und drängte in dieser Phase auf die Führung. Die Entlastung nach vorne fand in dieser Phase nur selten statt, sodass die Mannschaft sich auf die Defensive konzentrierte.
Als unser Team nach 70 Minuten wieder besser ins Spiel kam und sich über die Außenbahnen zwei, dreimal in aussichtsreiche Positionen spielte, wobei lediglich der finale Pass nicht kam oder man Pech beim Abschluss hatte, erhellte nach einem Eckball des SVT ein Pfiff des Schiedsrichters. Zur Verwunderung aller –zumindest unserer Anhänger- entschied der Unparteiische auf Strafstoß für Thailen. Gästespieler Serdar Özdemir ging im Getümmel zu Boden. Eine fragwürdige Entscheidung, da das Getümmel aus jeweils drei Spielern jeder Mannschaft bestand und nicht klar war, wer wen berührte.

Die Chance auf die Führung ließ sich Gästetorjäger Robin Flesch nicht nehmen und markierte nach 75 Minuten mit einem Elfer-Kracher unter die Latte das 1:0.
Die Heimmannschaft war nun oben auf und wollte mit einem weiteren Treffer die Entscheidung. Unsere Mannschaft war sichtlich geschockt und versuchte sich in der Schlussphase von dem unglücklichen Rückstand zu erholen.
Letztlich warfen wir alles nach vorne und so boten sich dementsprechend auch Konterchancen für den SVT, die allerdings zu keiner nennenswerten Torchance führten.
In der Nachspielzeit bekamen wir noch einmal Freistoß an der Mittellinie. Der Ball wurde von Magnus Brutscher hoch in den Thailener Strafraum bugsiert. Ein Schrei von Peter Wagner und ein Pfiff vom Schiedsrichter. Elfmeter!
Nach langen Diskussionen trat Spielertrainer Bastian Brutscher vom Elferpunkt an und verwandelte den umjubelten Ausgleich in der 92.Minute!
Danach war nach einem Freistoß für Thailen, der nichts mehr einbrachte, Schluss.

Unsere 2.Mannschaft konnte die starke erste Halbzeit gegen die Reserve des SVT nicht bestätigen und verlor nach einer überzeugenden 3:1 Pausenführung (Patrick „Äppel“ Weber und Lukas Fries vollendeten mustergültig nach jeweils sehenswerter Vorarbeit von Phil Hömberg, der selbst das 3:1 mit einem Kopfball markierte) noch mit 6:3!
Schade, aber es geht weiter!

Fazit:
Das Derby hielt was es versprach!
In einem enorm kampfbetonten und emotionsgeladenen Spitzenspiel schenkten sich beide Teams nichts! Harte Zweikämpfe und etliche Diskussionen konnten allerdings vom Schiedsrichter gut unterbunden werden.
Unser Trumpf an diesem Sonntag war das Spiel gegen den Ball und die hervorragende Defensivarbeit in allen Mannschaftsteilen. In sämtlichen Zweikämpfen konnten wir dagegen halten und konnten so die starke Offensive des SVT sehr gut in Schach halten und nicht zur Entfaltung kommen lassen!
Aufgrund er starken kämpferisch und disziplinierten Leistung war es –trotz des glücklichen Ausgleichstreffers in der Nachspielzeit- ein redlich verdienter Punktgewinn gegen den Titelaspiranten.

Nach 5 Spielen und 11 Punkten ist unsere Mannschaft noch ungeschlagen und erwartet als Tabellenzweiter den SV Waldhölzbach zum Kirmesspiel (Sonntag, 15:00 Uhr) in Morscholz!

 

Aufstellung:
1.Mannschaft:  D. Becker - M. Brutscher - B. Brutscher - J. Dillenburger – L. Schillo - Se. Mazrek –  S. Engelke  – F. Meyer – D. Brücker – P. Wagner – Sa. Mazrek (78. J. Jäckels)
2.Mannschaft: Y. Zeiß – A. Weingarten – P. Weber – M. Göttert – A. Brust – M. Caspar – P. Hömberg – A. Giebel – S. Schmitt – Ph. Khamwan – L. Fries – N. Hoff

Dirk Becker / Bastian Brutscher

   
Copyright © 2018 Webseite des SV Morscholz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.