Erweiterung unserer Spielgemeinschaft ab der der Saison 2021/22

Ab der kommenden Spielzeit wird aus unserer bisherigen „SG Morscholz-Steinberg“ die „SG Lockweiler-Krettnich-Morscholz-Steinberg“ – oder etwas weniger sperrig die „SG LKMS“. Diesen Zusammenschluss haben die drei Vereinsvorstände des SV Lockweiler, des SV Morscholz und des SV Steinberg auf ihren letzten Vorstandssitzungen unabhängig voneinander gefasst. Die Spielgemeinschaft umfasst den Spielbetrieb in den Sparten Herren-, Frauen-, Jugend- und AH-Fußball.

Vorangegangen waren zahlreiche Gespräche der Verantwortlichen, in denen man zu der Auffassung gekommen ist, dass es gemeinsam „passt“. Die Hauptbeweggründe liegen in dem Ziel einen dauerhaften, erfolgreichen Spielbetrieb sicherzustellen – was sich zunehmend schwierig gestaltet. Besonders die SG Morscholz-Steinberg hatte hier in den vergangenen Jahren doch sehr zu kämpfen. Ein weiterer Grund liegt in der Tatsache, dass es nicht einfacher wird, engagierte Ehrenamtliche zu finden die bereit sind mitzuhelfen, die immer vielschichtigen und komplexer werdenden Anforderungen an die Vereine zu bewältigen. Als weiteres Ziel haben wir uns die Wiederbelebung des Jugendspielbetriebes auf die Fahnen geschrieben, was allerdings eine große Herausforderung zu werden verspricht. Über weitere Details werden wir zu einem späteren Zeitpunkt informieren. Leider war es aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich, die Vereinsmitglieder – wie normalerweise bei einem solchen Vorhaben üblich – mittels Infoveranstaltungen näher über die Planungen zu informieren und sich auf direktem Wege auszutauschen. Aus diesem Grunde wird die neue SG „probeweise“ für eine Saison geschlossen. Ein entsprechender Beschluss des Saarländischen Fußballverbandes lässt dies aktuell zu.

Sobald es das Infektionsgeschehen wieder erlaubt, werden alle drei Vereine schnellstmöglich eine Generalversammlung einberufen, in denen die Mitglieder nachträglich über die Erweiterung der SG abstimmen werden. Sofern jeweils die Mehrheit der Mitglieder dafür stimmt, wird die SG LKMS über die Saison 2021/22 hinaus fortgesetzt. Sollte sich eine der Generalversammlungen dagegen aussprechen, erfolgt die Auflösung nach der Spielzeit 2021/22. Die Entscheidung liegt also letzten Endes bei den Mitgliederversammlungen. Dies ist angesichts der Tragweite der Entscheidung auch absolut richtig und wichtig. Die Stimme der Mitglieder wird also gehört werden. Für die Vorgehensweise bitten wir um Verständnis, da sie den außergewöhnlichen Umständen der Corona-Pandemie geschuldet ist.

Für Fragen interessierter Mitglieder stehen Andreas Weingarten (01635697739), Yannick Zeiß (017624145673) und Christoph Heinz (01737445168) gerne zur Verfügung.