Spielbericht 1. Mannschaft gegen SV Thailen

An diesem Sonntag stand das erste Auswärtsspiel für unsere Jungs im Programm. Bei bestem Wetter und warmen Temperaturen war man zu Gast beim SV Thailen. Während wir mit 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen anreisten, hatte der Gastgeber in der Vorwoche den ersten Punktgewinn eingefahren. Bei dem Derby wusste man im Vorfeld auf was es ankommt: Nur mit Kampf und Leidenschaft bis zur letzten Minute kann man ein solches Spiel erfolgreich gestalten.

Mit Anpfiff wollten unsere Jungs sofort Gas geben und rissen das Spiel dementsprechend an sich. Folgerichtig belohnt man sich bereits nach sechs Minuten selbst: Nach einer schönen Flanke von Christoph Klein vollstreckte Jan Dillenburger eiskalt per Kopf zur frühen Führung. In der Folge versuchten unsere Jungs immer wieder ein schnelles Tor nachzulegen – gefährliche Torchancen waren aber kaum zu sehen. Bis es plötzlich, fast wie aus dem nichts, 1:1 stand und das Spiel nach 15 Minuten wieder ausgeglichen war. Dass hier durchaus ein Sieg drin ist und auch das Ziel sein sollte zeigte die darauffolgende Phase des Spiels. So ging man völlig verdient zur Mitte der ersten Hälfte wieder in Führung: Lucas Geib überlupfte – nach erneuter Vorarbeit von Christoph Klein – sehenswert den gegnerischen Torwart aus 12 Metern zum 2:1. Dieses Mal wollte man es aber besser machen und die Führung ausbauen. Insbesondere Rückkehrer Roman Klesen kam immer wieder in gefährlichen Positionen an den Ball, konnte ihn aber mit Ausnahme eines Abseitstreffers nicht über die Linie bringen. Gerade als man sich auf den 2:1 Halbzeitstand eingestellt hatte passierte, was passieren musste: Die Gastgeber konnten wenige Momente vor der Halbzeit den erneuten Ausgleich erzielen, weswegen man sich zu diesem Zeitpunkt mit einem 2:2 zufriedengeben musste.

Mit Wiederanpfiff ging das Spiel hin und her. Sämtliche Angriffe des SV Thailen wurden aber von unserer stabilen Abwehrreihe in der zweiten Hälfte souverän und frühzeitig unterbunden. Zwar konnte man sich in der Offensive immer wieder durchsetzen, allerdings fand man mit oftmals schlampigen Abschlüssen keinen Weg zum Erfolg. Der Wille die 3 Punkte mit in die Heimat zu nehmen war trotzdem nicht zu bändigen. In der 74. Minute durfte dann auch wieder gejubelt werden: Nach flacher Hereingabe von Jan Dillenburger nahm Noah Grünewald den Ball an, umkurvte einen Verteidiger und schloss eiskalt in Richtung Winkel ab. Der viel umjubelte Führungstreffer sorgte somit auch für den Endstand.

Fazit:
In einer umkämpften und körperbetonten Partie setzte sich unsere SG völlig verdient durch und durfte den ersten Auswärtsdreier in der noch jungen Spielzeit feiern. Mit starkem Einsatz und großem Wille wurde das Derby gewonnen, wodurch man die Serie ohne Niederlage um eine weitere Woche verlängern konnte.

Tore:
0:1 Jan Dillenburger (6. Min)
1:2 Lucas Geib (26. Min)
2:3 Noah Grünewald (74. Min)

Aufstellung:
Tobias Laqua – Tim Schillo, Nic Trampert, Frederic Zeiß, Moritz Jung (84. Min Yannik Maus) –Tobias Koch, Michael Ott (30. Min Roman Klesen), Jan Dillenburger, Christoph Klein – Lucas Geib, Noah Grünewald