Spielbericht 1. Mannschaft gegen SV Thailen

 

Am 15. Spieltag stand das nächste hitzige Derby vor der Tür: Es ging nach Thailen. Der SV Thailen startete ebenfalls durchwachsen in die Saison, konnte sich aber im Laufe der Hinrunde fangen und arbeitete sich langsam in der Tabelle wieder nach oben.

Es sollte das letzte Spiel der Hinrunde sein, die am vergangenen Sonntag endete (ausgenommen dem Nachholspiel gegen Losheim am 23.11.2019).

 

Zum Spiel:

In den ersten Minuten war bereits zu erkennen, dass uns hitzige 90 Spielminuten erwarten würden. Thailen startete mit der gewohnten Offensivpower, die um jeden Ball kämpften und zur Freude der mitgereisten Zuschauer nahmen unsere Jungs den Kampf an. Immer wieder gab es Zweikämpfe und in jeden Ball wurde sich reingeworfen. Nach 15. Minuten belohnten wir uns sogar durch Noah Grünewald: Nach einem starken Solo lies er die Hintermannschaft des Gastgebers stehen und verwandelte aus ca. 10 Metern den Ball zur umjubelten 1:0-Führung. Im weiteren Spielverlauf konnte man sogar sagen, dass die Führung verdient war. Zwar war Thailen immer für einen Treffer gut, aber spätestens beim an diesem Spieltag agierenden Schlussmann Alex Giebel war Schluss. Leider erwischte es unsere SG noch vor der Pause eiskalt. Nach einem unnötigen Foul im Strafraum gab es mit dem Halbzeitpfiff den völlig berechtigten Strafstoß für Thailen – so stand es plötzlich zum Pausen-Tee 1:1.

Leider schien der Gegentreffer Wirkung zu zeigen… Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein völlig anderes Spiel. Der Kampf auf unserer Seite ließ die entscheidenden Prozent nach und so wurden wir schließlich überrannt. Unsere weit aufgerückte Abwehrreihe wurde mit zwei langen Bällen ausgehebelt und so stand es nach ca. einer Stunde 3:1 für die Gastgeber. Auch im weiteren Verlauf zogen wir meistens den Kürzeren, so dass man am Ende des Spiels von einem verdienten 4:1 für den SV Thailen sprechen konnte.

 

In einem umkämpften Spiel haben wir es an diesem Sonntag verpasst die Spannung über 90 Minuten aufrecht zu halten, weswegen man im zweiten Spielabschnitt eiskalt erwischt wurde. Es wäre an diesem Wochenende vermutlich mehr drin gewesen, da wir insbesondere in der ersten Halbzeit zeigen konnten, dass wir auch gegen offensiv stärkere Mannschaften wie den SV Thailen dagegenhalten können.

Tore:

1:0 Noah Grünewald (15. Min)

 

 

Aufstellung:

Alexander Giebel – Tim Schillo, Frederic Zeiß, Nic Trampert, Robin Sochurek – Julian Balzer, Nouri Rasani, Christoph Klein (80. Min: Simon Schnur), Pascal Röder (57. Min: Johannes Wollscheid), Etienne Lauck (83. Min: Niklas Hoff) – Noah Grünewald

Menü schließen