Sonntag der 28.10.2018 Meisterschaftsspiel

SGMS – SV Nunkirchen                2:1

 

Verdienter Sieg mit Beigeschmack!

 

Hallo liebe Fussballfreunde,

Nach einer guten zweiten Halbzeit in Bachem, war es an der Zeit zuhause gegen Nunkirchen endlich den zweiten Saisonsieg einzufahren.

 

Zum Spiel:

Wir nahmen gleich zu Beginn das Zepter in die Hand. Wir erspielten uns bis zur Halbzeit einige gute Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. Auf der anderen Seite hingegen fiel das 1:0 für Nunkirchen. Nach einem Abpraller wurde der anschließende Nachschuss in Richtung unseres Gehäuses gefeuert. Ein Spieler der SG kam scheinbar mit der Hand an den Ball und der Schiedsrichter entschied, trotz einiger Proteste, auf Elfmeter. Nunkirchen verwandelte diesen und wir gingen erneut mit einem Rückstand in die Pause.

Statt die Köpfe hängen zu lassen, spielten wir in der zweiten Hälfte aber weiter energisch nach vorne. Dadurch erspielten wir uns einige gute Chancen. Samir Mazrek schoss allerdings, einen gut aufgelegten Ball, am langen Pfosten vorbei. Wenige Minuten später war es eine Hereingabe, die einen SG-Spieler am langen Pfosten fand. Der sofortige Abschluss landete allerdings an der Latte. Zu diesem Zeitpunkt hätten wir uns ein Unentschieden mehr als verdient. Allerdings dauerte es bis in die 81. Minute. Ein erneuter Handelfmeter, den Rame Smajli verwandelte, brachte uns den verdienten Ausgleich. Doch man merkte an diesem Tag, dass wir uns mit diesem Ergebnis nicht zufrieden gaben. Wir machten weiter Druck und kamen dann auch folgerichtig zu einem weiteren Treffer. Nach einem Zweikampf zwischen dem Nunkircher Torhüter und Ramadan Mazrek verletzte dieser sich schwer. Nach etwas Verwirrung, zeigte der Schiedsrichter dann auf den Punkt und zeigte die rote Karte für den Torhüter. Rame Smajli behielt ein weiteres Mal die Nerven und verwandelte zum 2:1, dass auch sogleich der Endstand in dieser Partie war.

 

Fazit:

Am Ende bleibt trotz einer sehr guten Leitung und am Ende auch verdienten Sieg, ein fader Beigeschmack durch die Verletzung von Ramadan Mazrek. Er wird uns bis auf weiteres bis zur Winterpause nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch unsere Chancenverwertung ließ an diesem Tag zu wünschen übrig, dass wir schleunigst verbessern müssen.

 

Aufstellung:

Dennis Heinz – Nic Trampert – Lukas Schillo – Rame Smajli – Jens Jäckels  – Ramadan Mazrek (88. Alexander Giebel) – Christoph Klein – Frederic Zeiß – Andreas Weingarten – Robin Sochurek– Samir Mazrek

 

Tore:

  1. Rame Smajli (Elfm.)
  2. Rame Smajli (Elfm.)
Menü schließen